Happy New Year!

The one thing today

Die letzten 24 Stunden im 2013 verbringen wir auf den Skis. Beim Silvesterschmaus lassen wir unsere Highlights aus 2013 Revue passieren und unterhalten uns über unsere Wünsche und Vorhaben fürs 2014.
Fürs 2014 überlege ich mir, den Alltag noch bewusster zu erleben, das selbstverständlich verstandene zu schätzen, keine Grenzen zu setzen wo keine sind, die Vernunft auch mal vernünftig ausblenden, Zeit zu nehmen für das, was mir wichtig ist und Freude macht, die innere To-Do-Liste bewusst zu ignorieren, Ideen zu realisieren, Gedanken zuhören, das echte Leben mit all seinen Momenten erleben.

Advertisements

Chez Vrony

The one thing today

Wir sind den zweiten Tag auf dem Snowboard. Die Sonne scheint, in den „Wädli“ zieht es ein bisschen, wir flitzen freudig mit dem Brett über den Schnee. „Chez Vrony“ gönnen wir uns dann einen Lunch der Superlativen. Eine moderne Alphütte, schön gelegen, leckeres Essen mit super Chill-Out-Terrasse. Cool!

image

Zermatt verzaubert

The one thing today

Knapp vier Stunden „zuglesen“ und wir fahren in Zermatt ein. Das Dörfchen hat viel Charme… ich freue mich auf die Käffelis, das Ambiente, das leckere Essen, den Ski-Snowboard-Fun, die Berghütten, die Musik und und und…es wird zauberhaft!
Nach einem Schneeflocken-Spaziergang besuchen wir am Abend das Live-Konzert von Marlon Roudette im Vernissage. Eine coole Location, karibische Rhytmen, tolle Musik, gute Stimmung, ein rundum wunderbarer Abend…

image