Ein Himmel auf Erden

The one thing today

Mit gutem Lesestoff versorgt, der frisch gepflückten Kokosnuss in der Hand – vor unserem Strandbungalo steigt der Gärtner auf die Palmen – und schönen Schnorcheltouren zur Abkühlung, geniessen wir den Tag.
Zur späten Stunde sitzen wir mit unserem Tischchen direkt am Meer, die Füsse im Sand. Es wird gegrillt, gekostet, getanzt. Der Sternenhimmel wacht über uns. Es ist ein besonderer Moment; die Goldschweifen, die in der dunklen Nacht verglühen, das Wunder, das so viele Lichtjahre von uns entfernt, mit jedem Aufläuchten ein Glänzen in unsere Herzen zaubert.

Meine erste Schildkröte

Adventure

Mit dem Boot flitzen wir übers Meer, auf der Suche nach den grossen Korallengärten und noch mehr Meeresbewohner. Mitten im Ozean springen wir mit dem Guide ins kühle Nass, das Boot überlässt uns der gemächlichen Strömung und den Fischen.
Die erste Schildkröte entdecken wir schon bald, es ist ein wunderbares Erlebnis. Etwas später schwimmen dann auch Rochen, ein kleiner Hai, viele bunte Fische und drei weitere Schildkröten mit uns…ein absolutes Ferienhighlight.

Ferienkollegen

Thought of the day

Es ist kurz nach 8.00 Uhr und auf der Veranda scheint die Sonne. Wir hüpfen freudig aus dem Bett und in den Tag.
Mir gefällt das multi-kulti Ambiente…Gäste aus Polen, Arabien, Asien, Russland und Europa verbringen ihre Ferien an demselben Ort und wir alle erfreuen uns an denselben Dingen.
Spannend ist es, die verschiedenen Ferienkollegen und ihre Familien vom Liegestuhl aus zu beobachten.

Unterwasserparadies

Adventure, The one thing today

Mit einem Blick auf’s Meer erahnt man nur annähernd die Schönheit der Unterwasserwelt. Wenige Meter vom Strand entfernt, tummeln sich hunderte von kleinen und grossen Fischen, in allen Farben und Variationen. Gestreift, getupft, in Sternform, mit grosser Nase oder rund wie eine Kugel…ich bin beeindruckt von dieser bunten Welt unter der Wasseroberfläche, den Korallen und den vielen Meeresbewohnern. Stunden vergehen hier im Fluge, mit jedem Flossenschlag schwimmen wir einer neuen Entdeckung entgegen.

Castle of love

The one thing today, Uncategorized

Auf unserer schönen Insel regnet es fast ohne Unterbrechung. Anscheinend eine sonderbare Sommer-Ausnahme, die wir nehmen, wie sie kommt… im Meer schwimmen und schnorcheln, im Regen Sandburgen bauen. Spass macht es trotzdem, die Luft ist warm und die vielen Vorteile ohne Sonne, die liegen nach lustigen Witzen auch uns auf der Hand. Nur a pros pos „Badevergnügen ohne Sonnencrème“ haben wir uns geirrt: braun, respektive rot kann man auch bei Regenschauer werden. Unser „Castle of Love“, dieser Name kommt nicht von uns, hat bei den Inselkollegen Eindruck hinterlassen.